Wie wir auf die Pandemie reagieren | Update: 20.03.20

Auch in Europa ist SARS-CoV-2 / COVID-19 auf dem Vormarsch.

Derzeit beobachten wir – ganz sicher ebenso wie Sie selbst – die sich schnell entwickelnde COVID-19 / SARS-CoV-2 Situation sehr genau und mit angemessener Besorgnis. Da Sie zu den Unternehmen gehören, die zur Gestaltung unseres täglichen, operativen Geschäfts beitragen, möchten wir Sie anhand aktueller Informationen an unserer Strategie im Umgang mit dieser weltweiten Bedrohung teilhaben lassen.

Aktuelle Informationen für unsere Kunden.

Wir kommunizieren derzeit regelmäßig mit unseren Lieferanten und Partnern, überwachen unsere Bestände genau und ermitteln alternative Lieferquellen, falls wir dies für notwendig halten. Die Sicherstellung unserer Lieferkette und unserer Lieferfähigkeit ist für unsere Geschäftstätigkeit auch in Zeiten der Not von höchster Priorität.

Gegenwärtig haben wir (noch) keine unerwünschten Störungen in unserer vorgelagerten Lieferkette feststellen können, so dass der Versand von Waren an unsere Kunden wie gewohnt erfolgen kann. Während wir alles tun, was in unserer Macht steht um diesen Zustand zu erhalten, können künftig dennoch die Vorlaufzeiten für bestimmte Produkte von negativen Auswirkungen betroffen werden. Daher können wir keine absolute Liefersicherheit garantieren und empfehlen unseren Kunden, neue Bestellungen frühzeitig zu platzieren um, durch den Coronavirus bedingten, Beeinträchtigungen ihrer Geschäftstätigkeiten, vorzubeugen. Wir werden die Marktsituation weiterhin überwachen, überprüfen und unser Bestes geben, um zukünftige Bestellungen zu erfüllen.

Sollten Sie terminkritische Aufträge haben und deshalb besorgt sein, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll und möglichst umgehend an unser Vertriebsteam.

Aktuelle Informationen für unsere anderen Geschäftspartner.

Da wir, neben unserer unternehmerischen Tätigkeit, in erster Linie auch für das Wohlbefinden und die Sicherheit unserer Mitarbeiter Verantwortung tragen, haben wir nicht nur intern alle uns möglichen Schritte unternommen, um jedes höhere Ansteckungsrisiko zu vermeiden, sondern möchten in diesem Zusammenhang auch Sie um Ihre Unterstützung bitten.

Sollten Ihr Unternehmen und / oder Ihre Mitarbeiter mit der COVID-19 Pandemie in Berührung kommen, während zeitgleich Termine bei uns vor Ort oder gemeinsam mit unserem Personal angedacht oder notwendig sind, informieren Sie uns bitte rechtzeitig, damit wir entsprechende Vorkehrungen treffen und / oder rechtzeitig Termin-Verschiebungen oder Absagen in die Wege leiten können, so wie wir es umgekehrt ebenfalls handhaben wollen und werden.

Update | 20.03.2020 | Aktuelle Maßnahmen.

Wie schon in der ursprünglichen Version dieses Beitrags niedergeschrieben, tragen wir Verantwortung für die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter. Um dem zu entsprechen, informieren wir den kompletten Kollegenkreis regelmäßig über den aktuellen Stand der Pandemie, basierend auf den Informationen und Statistiken der WHO, des Robert-Koch-Instituts und der Bundesregierung. Wir haben Hygieneregeln für unsere Mitarbeiter aufgestellt und stellen außerdem Handschuhe, Gesichtsmasken und Desinfektionsmittel bereit, vermeiden persönlichen Kontakt, halten unsere Besprechungen mittels Audiokonferenzen ab und sorgen seit dieser Woche für noch etwas mehr Abstand, indem wir unsere Mitarbeiter – insofern möglich – nach und nach ins Home Office verlagern.

Diesen Umstand möchten wir zum Anlass nehmen, um an die Menschen zu erinnern, für die das Home Office keine Option darstellt. Die Menschen, die tagtäglich Ihre Gesundheit und damit auch das Wohlergehen ihrer eigenen Familien aufs Spiel setzen, um ihre Mitmenschen – also uns alle – so gut wie möglich mit Nahrung, Hygieneartikeln, Medikamenten, Pflege und vielem mehr zu versorgen. Ihnen sollte unser Dank gelten:

Verkäufer(inne)n, Friseur(inn)en, Kassierer(inne)n, Tankstellenbetreiber(inne)n, Krankenschwestern, Pflegern, Ärzt(inn)en, den Angestellten der öffentlichen Verkehrsmittel, der Polizei, der Müllabfuhr, den Handwerkern, die immer noch Notdienst schieben, den Bäcker(inne)n und Metzger(inne)n und allen anderen großen und kleinen Helden des Alltags, die uns dabei helfen auch in schwierigen Zeiten wie diesen, einen mehr oder weniger normalen Alltag beizubehalten. Dankeschön!

Zuletzt können wir mit diesem Update noch vermelden, dass wir kürzlich unser Lager mit den Produkten deutlich aufgestockt haben, die von unserem Kundenkreis aktuell am dringendsten benötigt werden, um unsere Lieferfähigkeit, auch bei teilweise geschlossenen oder überfüllten Grenzübergängen, so lange wie irgend möglich aufrecht zu erhalten.

Durch diese Krise kommen wir nur gemeinsam.

Die aktuelle Situation können wir – als Menschheit – nur gemeinsam überstehen, in dem wir alle mit der gebotenen Vernunft und überlegtem Handeln, zusammen an dem selben Strang ziehen. Wir bedanken uns schon im Voraus bei Ihnen allen für Ihr Verständnis und Ihre freundliche Unterstützung und wir werden weiterhin täglich aufmerksam die Entwicklung dieser weltweiten Notlage verfolgen, um im Bedarfsfall kurzfristig und rechtzeitig unsere Strategien entsprechend anzupassen. Sollte dies notwendig sein, werden wir Sie selbstverständlich umgehend auf diesem und anderen Kanälen darüber informieren.

Wir wünschen Ihnen und der ganzen Welt viel Glück und gute Gesundheit, damit Sie, Ihre Unternehmen und Ihre Familien von größeren und schlimmen Auswirkungen verschont bleiben!